Blutspenden


Helfen Sie uns, Leben zu Retten!

Nächster Termin:

 

 

 

 

Frühjahr 2020

Von 11:00 - 19:30 Uhr

72175 Dornhan 

Stadt- und Festhalle Dornhan


Blut gehört zu den wertvollsten Dingen, die ein Mensch geben kann. Bis heute ist es nicht gelungen, künstliches Blut herzustellen, um Leben zu retten. Sobald Menschen durch einen Unfall oder einen operativen Eingriff Blut verlieren, sind sie auf das Blut von Spendern angewiesen.

 

Mit Ihrer Blutspende helfen Sie Verletzten nach großen Blutverlusten. Vorwiegend aber kommen Ihre Blutspenden schwer erkrankten Menschen zu Gute, die aufgrund von Bluterkrankungen, Blutarmut oder Therapien, die das Blutbild stark beeinflussen, einen großen Bedarf besitzen.

 

Leider ist es so, dass die kontinuierliche Versorgung von Kliniken mit überlebenswichtigen Blutpräperaten immer zu einer größeren Herausforderung wird. Deutschlandweit werden täglich 15.000 Blutspenden benötigt und das bei einer ständig sinkenden Anzahl an Blutspendern. Gleichzeitig scheiden jährlich Bundesweit rund 100.000 Blutspender/innen aus, durch das erreichen der Altersbegrenzung oder durch Krankheiten.

 

Im schlimmsten Fall kann die Versorgung der Kliniken, und somit auch der Patienten in einigen Jahren nicht mehr gewährleistet werden.

 

 

Übrigens: Hätten Sie es gewusst?

 

Die knapp 300 gewonnenen Blutkonserven von einer der Spendenaktionen in Dornhan deckt etwa 2 Prozent der erforderlichen täglichen Menge in Deutschland ab oder mit anderen Worten: Innerhalb von 30 Minuten wären die in Dornhan gewonnenen Blutkonserven bereits schon verbraucht.

Erstaunliche Zahlen, wenn man bedenkt, wie viele ehrenamtliche Helferstunden geleistet werden müssen, um den Bedarf an Spenderblut für eine knappe halbe Stunde in Deutschland zu gewährleisten.

 

Wer darf Spenden und wie oft?

Spenden darf generell jeder, der sich gesund fühlt. Zum ersten Mal dürfen Sie zwischen Ihrem 18. und Ihrem 65. Geburtstag Blut spenden. Dauerspender sind bis zum 71. Geburtstag zugelassen.

 

Zwischen den Spenden sollten mindestens 8 Wochen liegen.
Männer dürfen 6-mal im Jahr und Frauen 4-mal im Jahr spenden.

 

Wann darf ich nicht spenden?

 

  • Infizierung mit HIV und Hepatitis C
  • Tätowierungen und Piercings innerhalb der letzten 4 Monate
  • Drogenabhängigkeit
  • Tropenaufenthalte innerhalb der letzten 6 Monate
  • Eisenmangel
  • Einnahme von Antibiotika oder anderen Medikamenten