Aktuelles


13.Juli 2023

Gemeinsamer Übungsabend mit DLRG

Zu einem Übungsabend der ganz anderen Art traf sich die DRK-Bereitschaft am 13.07.23 im Freibad Bettenhausen.

Die DLRG Ortsgruppe Dornhan/Sulz hatte uns eingeladen bei einem Trainingsabend mit ihnen zusammen einmal die Menschenrettung aus dem Wasser zu üben. Nachdem gemeinsamen Einschwimmen wurden uns von den DLRG Ausbildern deren technische Gerätschaften zur Rettung von verletzten Personen aus dem Wasser und deren Anwendung vorgestellt. Danach durften wir dann auch dieses Wissen praktisch einmal ausprobieren. Ebenso wurden uns verschiedene Handgriffe gezeigt mit denen man verletzte Personen im Wasser bewegen und an das Ufer bringen kann. Auch dies wurde von uns dann noch geübt.

Es war für alle Bereitschaftsmitglieder ein informativer Übungsabend, weil "nass" im Einsatz wurden wir bis jetzt eigentlich nur bei Regen.

Wir möchten uns an dieser Stelle deshalb auch recht herzlich beim DLRG und dessen Ausbildern bedanken. Wir freuen uns auch schon auf den Gegenbesuchs des DLRG nach den Sommerferien zu einem gemeinsamen Übungsabend bei uns. 

01.Juli 2023

Ausflug Jugendrotkreuz nach Tripsdrill

Am Samstag fand der jährliche Ausflug für die Kinder des Jugendrotkreuz statt. Gemeinsam mit weiteren Gruppen aus dem DRK Kreisverband Rottweil ging es für 9 Kinder und 2 Gruppenleiter mit dem Bus in den Freizeitpark Tripsdrill.

 

Die Kinder konnten hier den ganzen Tag Achterbahn fahren und alle möglichen Fahrgeschäfte ausprobieren. Insgesamt nahmen mehr als 70 Kinder an dem Ausflug teil. Sichtlich erschöpft und ausgepowert traten die Kinder die Heimfahrt um 16:30 Uhr an und konnten um 19:30 Uhr von den Eltern wieder in Dornhan abgeholt werden. Ein Dankeschön geht hierbei an die Kreisjugendleitung Rottweil für die super Organisation des ganzen Ausflugs. 

27.März 2023

Danke an alle Blutspender

Nach diesem Blutspendetermin möchten wir uns bei allen erschienen Spenderinnen und Spendern bedanken, die sich zur Blutspende am Montag 27.03.23 in der Stadthalle eingefunden haben.

 

Es konnten von insgesamt 292 spendewilligen Bürgerinnen und Bürgern 270 Blutkonserven gewonnen werden

Wir  bedanken uns auch ganz herzlich bei den 20 Erstspendern, welche den Weg zu uns gefunden haben. Alle buchbaren Termine waren komplett belegt. Danke für diese tolle Resonanz in der Bevölkerung.

Auch Blutspenden ist nun wieder die Normalität zurückgekehrt.

Nach nun 3 Jahren, an denen das Blutspenden unter Corona-Bedingungen stattfinden musste, freute es uns besonders, dass wir endlich wieder die Möglichkeit hatten, ein Essen für die Blutspender anzubieten. Einen Dank hierfür an unser Küchenteam.

 

Außerdem noch herzlichen Dank an folgende Firmen, die uns hierbei wieder unterstützt haben:

- Hof Steinwand Dürrenmettstetten

- Fa. Dunkelgold / Roland Wöhr Betzweiler

- und zum Abschluss dem Hotel Gasthof Löwen / Johannes Danner Marschalkenzimmern.

 

03.März 2023

Jahreshauptversammlung

Bild: Privat
Bild: Privat

Der DRK Ortsverein Dornhan führte am 03.03.23 wieder turnusgemäß seine Jahresversammlung durch.

Nach Begrüßung und Totenehrung ging der 1. Vorsitzende Markus Huber auf das vergangene Vereinsjahr ein. Nachdem in den Jahren 2020 und 2021 coronabedingt kaum Aktivitäten durchführbar waren, konnte 2022 wieder eine Weihnachtsfeier stattfinden. Auch ein gemeinsamer Ausflug ist für 2024 wieder geplant. Er bedankte sich auch für die gute Zusammenarbeit mit dem Kreisverband und der FFW. Ebenso bei der Vorstandschaft und der Bereitschaft für die geleistete Arbeit 2022.

 

In Abwesenheit der Kassiererin Karin Müller berichtete Herr Huber auch über den positiven Kassenstand des Ortsvereins, welcher sich auf einem guten Niveau befindet. Der Verein besteht aus 520 Mitgliedern.

Stichwortartig trug Schriftführer Robert Wolff mittels Bildern seinen Bericht über die Vereinsaktivitäten vor. So fanden 2022 zwei Blutspendeaktionen, bei denen 489 Blutkonserven gewonnen werden konnten, statt. 

 

Bereitschaftsleiter Wolff gab dann seinen Bericht zur Arbeit der aktiven Bereitschaft ab. Die Bereitschaft besteht zur Zeit noch aus 17 Mitglieder. Bei 114 Einsätzen und 15 Übungen leistete die Bereitschaft 1165 Stunden. Insgesamt 251 Mal wurde die Bereitschaft als Helfer vor Ort alarmiert. Ronja Schuler berichtete über die Aktivitäten des Jugendrotkreuzes, die 2022 endlich wieder ihre Gruppenstunden im normalen Umfang durchführen konnten. Doch hier hat Corona die Mitgliederzahl stark dezimiert, so das im Frühjahr wieder verstärkt Werbung fürs JRK durchgeführt werden soll.

 

Nach der Entlastung durch den anwesenden Geschäftsführers Hr. Bösel von DRK Kreisverband Rottweil fanden noch die Nachwahlen der Kassenprüfer statt. Nachdem die bisherigen Kassenprüfer Albert Schwitzler und Siegfried Wöhr nach über 30 Jahren ihre Ämter abgeben wollten, wurden in offener Wahl Margot Humm und Susanne Miller als neue Kassenprüferinnen einstimmig gewählt. Danach wurden die Herren Schwitzler und Wöhr noch von BM Huber mit einem Geschenk verabschiedet.

 

Danach wurden noch die Helfer Michael Becker, Tamara Schwarz und Adrian Kaupp für 5 Jahre aktiven Dienst durch die Bereitschaftsleiterin Tanja Glück geehrt.