Aktuelles


27. April 2024

Jahresausflug 2024

Bild: DRK Dornhan
Bild: DRK Dornhan

Da während Corona der letzte Ausflug des DRK Ortsvereins doch schon lange zurücklag, war es 2024 wieder Zeit einen Ausflug zu machen.

Morgens um 8:00 Uhr starteten dann die Rotkreuzler los Richtung Stuttgart.

Erstes Ziel war dort das Mercedes Benz Museum. Dort hatten dann alle 2 Stunden Zeit das Museum eigenständig zu erkunden. Danach ging es weiter zum gemeinsamen Mittagessen ins Clubrestaurant des VfB Stuttgart.

Nächster Punkt war dann der Besuch des Stuttgarter Fernsehturms. Oben angekommen wurde die tolle Aussicht genossen, inclusive des Fußballspiels im Stadion der Stuttgarter Kickers, die zufällig an diesem Tag ein Heimspiel gegen den VfB II hatte. Danach hatte noch jeder etwas Zeit für sich, bevor man sich dann noch zu einem gemeinsamen Umtrunk im Freien einfand. gegen 17:00 Uhr ging es dann auch schon wieder Richtung Dornhan.  

 

20. April 2024

FFW Hauptübung in Marschalkenzimmern

Bild: DRK Dornhan
Bild: DRK Dornhan

Am 20.04.24 beteiligte sich die Bereitschaft mit 6 Helfern an der diesjährigen FFW Hauptübung der Feuerwehren Marschalken-

zimmern und Weiden.

Übungsobjekt war dieses Mal der neue Kindergarten in Marschalken-

zimmern. Es wurde ausgegangen, das sich noch Kinder im verrauchten

Gebäude aufhielten, welche durch die Atemschutzträger der FFW zuerst im Gebäude gesucht und nach draußen gebracht werden mussten. Dort wurden die Verletzen dann an uns zur weiteren Versorgung übergeben.

Leider meinte es das Wetter nicht so ganz gut mit uns, pünktlich zum Übungsbeginn begann es es zu graupeln und zu regnen. Deshalb wurde noch von uns unser Pavillon aufgebaut, damit die Verletzten im Trockenen behandelt werden konnten. 

Insgesamt wurden 6 Kinder von uns betreut. Insgesamt war es aber trotz den schwierigen Bedingungen eine erfolgreich verlaufene Übung.

 

10. April 2024

Rettungswagenbesichtigung im Jugendrotkreuz

Bild: DRK Dornhan
Bild: DRK Dornhan

Im letzten Gruppenabend hatten die Kinder und Jugendlichen aus dem Jugendrotkreuz die Möglichkeit einen Rettungswagen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. 

So konnte jedes Detail erkundet und teilweise auch selbst getestet werden. Ob zur Funktechnik oder zu medizinische Geräte und Materialien, konnten sich die Kinder alles erklären lassen. Der Test von Tragestuhl und Fahrtrage war ein besonderes Highlight und machte allen besonders Spaß.

 

Danke an Ronja für die Organisation und an den Kreisverband Freudenstadt für die Möglichkeit einen der Ersatzrettungswägen zu besichtigen.

 

08. April 2024

Gemeinsamer Übungsabend mit dem DLRG

Bild: DRK Dornhan
Bild: DRK Dornhan

Nachdem die Bereitschaft im letzten Jahr als Gast im Freibad in Betten-hausen war, veranstalteten wir nun einen Übungsabend für unsere Kameraden des DLRG im Schulungsraum im FFW Haus.

Themen waren Basics wie das Anlegen von verschiedenen Verbänden, aber auch die Reanimation mit AED. Dabei konnten die DLRG`ler auch einmal die Reanimation mit Larynx Tubus ausprobieren.

Es war für alle ein interessanter Übungsabend und wir freuen uns dann wieder auf den Gegenbesuch diesen Sommer im Freibad.

 

26. Januar 2024

Jahreshauptversammlung DRK Dornhan

Bild: Privat
Bild: Privat

Der DRK Ortsverein Dornhan führte am 26.01.24 wieder turnusgemäß seine Jahresversammlung durch.

Nach Begrüßung und Totenehrung ging der 1. Vorsitzende Markus Huber auf das vergangene Vereinsjahr ein. Danach berichtete er kurz über die Aktivitäten des Ortsvereins im Jahr 2023. Die Mitgliederwerbung 2019/20 stärkte die Mitgliederzahl des Ortsvereins, seitdem nimmt die Zahl wieder ab, so das eine baldige Mitgliederwerbung wieder angedacht wird. Erfreulich ist das die DME wohl 2024 nun endlich in Betrieb gehen können. Größere Beschaffungen wurden 2023 nicht getätigt, jedoch soll mit der Planung zur Ersatzbeschaffung des BSF begonnen werden. Er erwähnte außerdem noch über diverse Veranstaltungen welche 2023 durchgeführt wurden. Erfreut konnte er aber bekannt geben, das mit Birgit Wößner eine neue Gymnastikleiterin gefunden wurde, welche nun auch eine Seniorengymnastikgruppe in Dornhan anbieten will. Ein Ausflug soll nun auch 2024 wieder stattfinden. Anschließend bedankte er sich noch bei der FFW und DLRG für die gute Zusammenarbeit und sein besonderer Dank galt Johannes Danner und dem Löwen Team für die große Unterstützung bei den Blutspendeaktionen.

 

Karin Müller berichtete dann über den positiven Kassenstand des Ortsvereins, welcher sich auf einem guten Niveau befindet. Der Verein besteht aus 497 Mitgliedern. Die Kassenprüferinnen Margot Humm und Susanne Miller bescheinigten Ihr eine hervorragende Kassenführung.

 

Stichwortartig trug Schriftführer Robert Wolff mittels Bildern seinen Bericht über die Vereinsaktivitäten vor. So fanden 2023 zwei Blutspendeaktionen, bei denen 507 Blutkonserven gewonnen werden konnten, statt. 

 

Bereitschaftsleiter Wolff gab dann seinen Bericht zur Arbeit der aktiven Bereitschaft ab. Die Bereitschaft besteht zur Zeit noch aus 16 Mitglieder. Bei 114 Einsätzen und 15 Übungen leistete die Bereitschaft 976 Stunden. Insgesamt 268 Mal wurde die Bereitschaft als Helfer vor Ort alarmiert.

Ronja Schuler berichtete über die Aktivitäten des Jugendrotkreuzes, die 2023 endlich wieder ihre Gruppenstunden im normalen Umfang durchführen konnten. So gab es auch einen Ausflug nach Tripsdrill und einen gemeinsamen Übungsabend mit dem DLRG.

 

Nach einem Grußwort entlastete der stellv. Bürgermeister Rudi Pfau dann die Vorstandschaft und bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit 2023.

 

Danach wurden noch Vorstandsmitglieder Gerlinde Grötzinger für 12 Jahre und Hannelore Brändle für 20 Jahre Arbeit im Vorstand geehrt. Außerdem wurde Raimund Geiger für 25 Jahre aktiven Dienst geehrt.

 

13. Januar 2024

Bereitschaftsalarm - B4 Brand Hochmössingen

Bild: DRK Dornhan
Bild: DRK Dornhan

Die Bereitschaft wurde am Samstagmorgen gegen 7.30 Uhr als Überlandhilfe zu einem Gebäudebrand nach Hochmössingen alarmiert um unsere Kameraden der Bereitschaft Oberndorf zu unterstützen.

 

Ein Brand war in einer Erdgeschoßwohnung ausgebrochen, die 5 Hausbewohner konnten sich ins Freie retten. Drei der Hausbewohner sowie eine Nachbarin erlitten durch Löschversuche leichte Rauchvergiftungen und wurden nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. 2 weitere Hausbewohner wurden durch die Bereitschaften betreut. Da diese kaum bekleidet schnell das Haus verlassen mussten, wurde von uns für diese noch Kleidung organisiert. Dank hierfür an die Kleiderkammer des Asylkreises Dornhan.

 

Ebenso organisierten wir noch die Verpflegung der Einsatzkräfte mit Warmgetränken und Brezeln. Insgesamt 4 Helfer der Bereitschaft waren im Einsatz. Der Einsatz war dann gegen 11:00 Uhr unsererseits beendet.