Aktuelles


23. März 2019

Vielen Dank für Ihre Blutspende! 

Nach diesem etwas anderen Blutspendetermin möchten wir uns bei allen erschienen Spenderinnen und Spendern bedanken, die sich zur Blutspende am 23.März in der Stadthalle eingefunden haben.

 

Es konnten von insgesamt 339 spendewilligen Bürgerinnen und Bürgern 317 Blutkonserven gewonnen werden

Trotz aller Umstände und längeren Wartezeiten ein neues Rekordergebnis!

Besonders stark waren an diesem Termin auch die Erstspender vertreten. So möchten wir uns auch ganz herzlich bei den 32 Erstspendern bedanken, welche den Weg zu uns gefunden haben. 

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wurde der Ablauf der Blutspende bei diesem Termin aus Sicherheitsgründen geändert.

 

So wurde allen Spendern bereits vor betreten der Halle das Fieber gemessen. Der Bereich der Anmeldung fand anschließend in der Mensa/Kantine statt um die jeweils vorgeschriebenen Sicherheitsabstände von 1,5 - 2 Metern zwischen den Spendern einzuhalten.

Da nur eine begrenzte Anzahl an Personen die Halle betreten durfte, kam es leider immer wieder zu längeren Wartezeiten vor der Anmeldung und vor den Ärzten. Wir Danken hier nochmals allen Spendern für Ihre Geduld.

Leider konnten wir aufgrund der aktualisierten Vorschriften nach der Spende, nicht wie geplant leckere Speisen und Getränke an unserem Buffet zur Verfügung stellen. So wurde aus Sicherheitsgründen auf ein Zusammentreffen der Spender und auf alle Helfer in der Küche verzichtet.

 

Insgesamt waren nur sieben Helfer der DRK Bereitschaft zum Aufbau und zur Unterstützung des Blutspendedienstes bei der Spendenaktion in der Halle.

 

Wir hoffen dass beim nächsten Termin im September die Krise überstanden ist und wir unseren Spendetermin wieder wie gewohnt durchführen können.

16. März 2020

Blutspendetermin findet wie geplant statt!

Am kommenden Montag den 23. März findet der Blutspendetermin wie geplant statt.

Sie haben wie immer von 11:00 bis 19:30 Uhr die Möglichkeit Ihr Blut in der Festhalle in Dornhan zu spenden.

Bringen Sie dafür bitte Ihren Personal- und Spenderausweis mit.

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird als Vorsichtsmaßnahme und zum Schutz aller Anwesenden bei jedem Spender noch vor der Anmeldung Fieber gemessen. Ansonsten läuft die Spende völlig normal ab, sodass Sie sich im Anschluss wie gewohnt an unserem Buffet bedienen könnt. 

 

Generell gilt für alle Blutspenden: Wenn Sie fit und gesund sind, können Sie zum Spenden kommen. Sind Sie erkältet, fühlen sich schlapp oder gelten Sie als Coronaverdachtsfall dann bleiben Sie dem Blutspendetermin selbstverständlich fern! Die Auflagen was die Risikogebiete und Reisen ins Ausland betrifft wurden verschärft.

Bitte informieren Sie sich bei Unklarheiten auf der Seite des Blutspendedienstes, dort finden Sie detaillierte Informationen: https://www.drk-blutspende.de/infos-blutspende-coronavirus.php

 

Aktuell kann die Versorgung mit Blut noch gewährleistet werden. Da es aber schnell zu drastischen Engpässen kommen kann, bitten wir Sie um Ihre Bereitschaft Blut zu spenden.

31. Januar 2020

Jahreshauptversammlung: Ortsverein für die Zukunft gut aufgestellt

Bild der geehrten Mitglieder
Bild der geehrten Mitglieder

Der 1. Vorsitzende des DRK Ortsverein Dornhan, Markus Huber, begrüßte am Freitag, den 31.01.2020, zahlreiche Vereinsmitglieder, Gönner und Gäste zur Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus in Dornhan.

 

Nach der Totenehrung kam Herr Huber zu seinem Jahresbericht 2019. Um den Trend der ständig zurückgehenden Mitgliederzahlen entgegenzuwirken, wurde im vergangenen November eine Mitgliederwerbeaktion gestartet, welche zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beendet werden konnte. Bislang sei dabei ein guter Trend festzustellen. Herr Huber warb in der Bevölkerung um Verständnis für die Maßnahme.

Aktuell befinden sich 17 Mitglieder in der Bereitschaft, welche als Helfer vor Ort oder auch im Sanitätsdienst im Einsatz sind. Viel Lob spendete Herr Huber Lukas Eberhard für die Neugestaltung der Homepage. Ebenso wurde die gute Arbeit der Jugendrotkreuzleitung lobend erwähnt. Hier sollte immer viel investiert werden, um den Nachwuchs für spätere Aufgaben in der Bereitschaft sicherzustellen.

Im Bericht der Kassiererin wurde festgehalten, dass es gegenüber 2018 ein kleineres Minus zu verzeichnen gab. Insgesamt sei man noch gut aufgestellt. Sorgen bereiten jedoch immer noch die rückläufigen Mitgliederzahlen. Aus dem Bericht der Bereitschaftsleistung war zu entnehmen, dass 2019 ein insgesamt ruhiges Jahr war. Größere Einsätze gab es nicht. Insgesamt schlugen ca. 1845 Stunden Einsatzstunden als HvO, im Sanitätsdienst oder sonstigen Arbeiten zu Buche, was einer Belastung von 108 Stunden pro Bereitschaftsmitglied entspricht.

Jugendrotkreuzleiterin Ronja Schuler wusste von vielen Aktionen mit ihren insgesamt 28 Kindern/Jugendlichen aus dem Jahr 2019 zu berichten. Der Nachwuchs sei immer motiviert und mit Feuereifer bei der Sache.

 

Nach der Aussprache zu den Berichten waren noch Ehrungen vorzunehmen. Mario Feichter wurde für fünf Jahre Mitgliedschaft geehrt. Alexander Hämmerle darf auf zehn Jahre in der Bereitschaft zurückblicken. Stolze 15 Jahre sind mittlerweile Sandra Hodum, Tanja Glück und Tobias Glück dabei.

10. Januar 2020

Jahresbilanz 2019: 110 Einsätze für die Helfer vor Ort aus Dornhan

Beispielbild: Comofoto / adobe.com
Beispielbild: Comofoto / adobe.com

Insgesamt wurden die ehrenamtlichen Helfer der Helfer vor Ort Gruppe aus Dornhan zu 173 Einsätzen im Stadtgebiet alarmiert. Bei 110 Einsätzen leistete mindestens einer der 9 Helfer Erste Hilfe am Notfallort.

Somit rückten die Helfer bei rund 63% der alarmierten Einsätze aus.

 

Am häufigsten wurden die Helfer zu internistischen Erkrankungen (Atemnot, Herzinfarkt, …) gerufen. Chirurgische Einsätze (Wunden, Knochenbrüche, Stürze) zählen zu den zweithäufigsten Alarmierungsstichworten. Die Zahl der Verkehrsunfälle war im Vergleich zum Vorjahr mit 9 Alarmierungen recht hoch.  

In insgesamt sechs Fällen wurden die Helfer zu einem Reanimationspflichtigen Patienten gerufen. Somit leisteten die Helfer rund 120 Stunden nur für diese Einsätze.

Im Stadtgebiet entfielen 74 Einsatzalarmierungen auf die Kernstadt, 53 Einsätze auf die Ortschaften Marschalkenzimmern und Weiden, 36 Alarmierungen auf Fürnsal, Bettenhausen und Leinstetten und 10 Einsätze auf Busenweiler/Aischfeld, Gundelshausen und Hochmössingen.

Gemeinsam mit der Dornhaner Feuerwehr waren die Helfer im vergangenen Jahr 9 Mal im Einsatz. Der Rettungshubschrauber wurde insgesamt 5 Mal im Stadtgebiet benötigt.

 

Das Team der Helfer vor Ort besteht rein aus ehrenamtlichen Helfern. Bei einem medizinischen Notfall in Dornhan und den umliegenden Ortschaften erfolgt eine zeitgleiche Alarmierung mit dem Rettungsdienst. Bis zu deren Eintreffen können durch die Helfer bereits lebensrettende Maßnahmen eingeleitet und eine Lagemeldung an die Rettungsleitstelle abgegeben werden. 

01. Januar 2020

Frohes neues Jahr 2020

 

Der Vorstand und die Mitglieder des DRK Ortsvereins Dornhan wünscht allen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr!

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung im Jahr 2019.

2019


06. November 2019

Übungsabend mit der Feuerwehr Dornhan

Beispielbild
Beispielbild

Am 06.11. veranstaltete die Bereitschaft Dornhan wieder einen gemeinsamen Übungsabend mit der Feuerwehr Dornhan.

 

Hierbei wurde in mehreren Stationen mit den Kameraden der Feuerwehr unterschiedliche Themenbereiche behandelt. So wurde an der ersten Station das richtige Verhalten beim Auffinden einer bewusstlosen Person, sowie die Herz-Lungen Wiederbelebung geübt. 

An den weiteren Stationen warteten Fallbeispiele mit verletzten Personen auf die Kameraden der Feuerwehr. 

04. November 2019

Blutspenderehrung 2019

Am 03.11.2019 fand im Bürgersaal im Farrenstall die Ehrung der langjähriger Blutspenderinnen und Blutspender statt. Unser erster Vorstand und Bürgermeister Huber hatte zu dieser Veranstaltung eingeladen und begrüßte die anwesenden Blutspender/ innen.

 

Er dankte den Blutspender/innen für das ehrenamtliche und bürgerschaftliche Engagement und die gelebte Solidarität. So setzen die Gesunden sich für die Kranken ein. Für die Gesellschaft gelte es, diese Aufgabe im Bewusstsein zu erhalten, daher ist eine Ehrung im öffentlichen Raum richtig und wichtig. Bürgermeister Huber berichtete weiter, dass die Blutspende in Dornhan aber nur so gut funktioniert, wenn Menschen bereit sind, diese Veranstaltungen durchzuführen.

Ein besonderes herzlichen Dank gehe hierbei an den DRK Ortsverein Dornhan und an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die das Blutspenden so gut organisieren.

 Im Anschluss wurden die Urkunden und Ehrennadeln durch Bürgermeister Huber und Bereitschaftsleiter Herr Hodum an die Blutspenderinnen und Blutspender übergeben.

Oktober bis Dezember 2019

Werbeaktion für neue Fördermitglieder

Foto: Kasenbacher
Foto: Kasenbacher

Derzeit findet in Dornhan und allen Teilorten eine Werbeaktion statt. Es läuft hierbei im Auftrag des Vereins ein Werbeteam von Haus zu Haus und versucht den Bürgern die vielfältigen Aufgaben des DRK Ortsvereins näher zu bringen und somit neue Fördermitglieder zu gewinnen. Die Mitglieder des Werbeteams sind an ihrer Dienstkleidung und einem Lichtbildausweis erkennbar.

Die Werbeaktion soll vor allem die zukünftige Finanzierung des Vereins sichern. 

 

Seit den letzten Jahren sinkt die Zahl der Förderer, die den Verein mit seinen vielen Aufgaben unterstützen kontinuierlich. Zu diesen Aufgaben zählen unter anderem die Sanitätsdienste der DRK Bereitschaft bei Veranstaltungen, die Organisation der Blutspendetermine und auch die Kleiderammlungen.

 

Auch die Unterstützung der hauptamtlichen Kollegen des Rettungsdienstes durch die "Helfer vor Ort" Gruppe, die die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken sowie die Absicherung der Feuerwehr bei ihren Einsätzen gehören zum Aufgabenspektrum des Vereins. Über 100 Mal im Jahr rücken die ehrenamtlichen Sanitäter zu Einsätzen im Stadtgebiet aus.

Im sozialen Bereich sind die Seniorengymnastikgruppen in Weiden und Marschalkenzimmern mit ihren regelmäßigen Treffen und geselligen Veranstaltungen aktiv.

Die Jugendförderung erfolgt durch das Jugendrotkreuz, als eigenständige Gruppierung innerhalb des DRK Ortsvereins.

Ca. 25 Kinder und Jugendliche im Alter von 8-16 Jahren treffen sich hier jeden Mittwoch in ihrer Freizeit. Neben der Heranführung an die Erste Hilfe werden auch Spiele gespielt, Ausflüge und gemeinsame Übungen gemacht.

 

Insgesamt erbringen die ca. 15 ehrenamtlichen Helfer jedes Jahr über 2000 Dienststunden für Sanitätsdienste, Einsätze, Blutspenden, Weiterbildungen etc.

Die Finanzierung dieser Tätigkeit, der Ausrüstung, sowie des Einsatzfahrzeugs erfolgt nur über Spenden, Sammlungen und die Beiträge der Fördermitglieder.

 

Informationen zu einer Fördermitgliedschaft erhalten Sie hier: Fördermitgliedschaft

 

Weitere Fragen oder auch Anregungen können über das Kontaktformular, per Email an info-drk.dornhan@gmx.de oder auch telefonisch unter der Nummer 07455/8331 an den DRK Ortsverein gerichtet werden.

19. Oktober 2019

Hauptübung mit der Feuerwehr Dornhan am EDEKA Markt

Foto: Kretschmann
Foto: Kretschmann

Am vergangenen Samstagmittag fand die jährliche Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Dornhan statt. Auch die Bereitschaft beteiligte sich mit insgesamt 7 Personen an der gemeinsamen Übung. 

 

Als Übungsszenario wurde ein Brand im Lager des örtlichen EDEKA Marktes angenommen. Während die Feuerwehr den Löschangriff einleitete und die  Personen im Markt evakuierte, sicherte das DRK die Atemschutzträger der Feuerwehr medizinisch ab und errichtete einen Behandlungsplatz für Verletze ein.

Die Sanitäter übernahmen im weiteren Verlauf der Übung die Versorgung von drei verletzten Patienten, welche von den Feuerwehrleuten aus dem verrauchten Lager gerettet worden waren. Zu den Verletzungsmustern gehörte eine bewusstlose Person, sowie zwei weitere Betroffene mit Wunden, Knochenbrüchen und Reizhusten durch die Inhalation der Rauchgase. 

 

Drei Kinder der Jugendfeuerwehr stellten sich als Unfalldarsteller zur Verfügung und wurden vor der Übung von Mitgliedern der Bereitschaft geschminkt. Die Kommunikation und allgemeine Zusammenarbeit zwischen DRK und Feuerwehr funktionierte im laufe der Übung reibungslos.

 

Im Anschluss an die Übung wurden alle Teilnehmer von der Feuerwehr im Gerätehaus zum Vesper und gemeinsamen Ausklingen der Übung eingeladen.

30. September 2019

Erfolgreicher Blutspendetermin im September

Nach diesem besonders erfolgreichen Blutspendetermin möchten wir uns  bei den zahlreich erschienen Blutspenderinnen und Blutspendern bedanken, die sich zur Blutspende am 30.September in der Stadthalle eingefunden haben.

 

Es konnten von insgesamt 316 spendewilligen Bürgerinnen und Bürgern 298 Blutkonserven gewonnen werden. Dies stellt ein außerordentlich gutes Ergebnis dar. Im Gegensatz zum Frühjahr erschienen an diesem Tag über 50 Spender mehr.

Besonders Danken möchten wir auch den 20 Erstspendern, welche den Weg zu uns gefunden haben.

 

 

Ebenfalls geht ein großes Dankeschön an alle fleißigen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, ohne die die Durchführung der Blutspendenaktionen nicht möglich wäre.

Nicht unerwähnt sollten auch die Sponsoren des DRK Dornhan bleiben. Besonders hervorheben muss man in diesem Zusammenhang das partnerschaftliche Verhältnis zum Hotel Gasthof Löwen in Marschalkenzimmern, welcher der Bereitschaft bereits Tage vor der Blutspende bei den Vorbereitungen auf vielfältige Art und Weise unterstützt. Aber auch der Rösterei Wöhr, der Bäckerei Saur, der Firma Steinwandt und der Blumenkiste gilt unser Dank.

28. September 2019
Altkleidersammlung

Am vergangenen Samstag den 28.September fand die zweite Altkleidersammlung des DRK Ortsvereins Dornhan in diesem Jahr statt.

Ab 9 Uhr wurden von den Helfern der Bereitschaft, an den im Voraus bekannt gegebenen Sammelstellen die Säcke mit den Kleidern auf zwei Transporter verladen. 

Nachdem alle Sammelstellen geleert waren, ging es nach Neckarhausen zur BayWa. Hier wurden die Fahrzeuge gewogen um später das Gewicht der gesammelten Altkleider bestimmen zu können. Da die Sammlungen immer von allen Bereitschaften im Kreis Rottweil am gleichen Tag durchgeführt werden, werden alle  Kleiderspenden im Anschluss auf einen Sattelzug verladen.

 

In Dornhan und allen Teilorten konnten insgesamt 1,6 Tonnen Altkleider gesammelt werden. Wir danken allen Personen, die uns mit einer Kleiderspende unterstützt haben.

Falls auch Sie Kleider spenden möchten und an diesem Tag keine Zeit hatten, können diese jederzeit beim DRK abgegeben werden. Hierbei arbeitet der DRK Ortsverein Dornhan momentan mit der Kleiderkammer vom Asylkreis zusammen. Diese sortieren die abgegebenen Altkleider und stellen die noch gut erhaltenen Kleidungsstücke Asylsuchenden und Bedürftigen aus Dornhan zur Verfügung. So bleiben alle Kleiderspenden möglichst regional und helfen direkt vor Ort.

Ebenfalls befinden sich seit 2019 zwei Altkleidercontainer des DRK Ortsvereins im Stadtgebiet.

 

Weitere Informationen zur Altkleidersammlung und zu den Standorten der Kleidercontainer finden sie hier: Kleidersammlung